Modellbau und mehr
  Low Budget Rigger
 



Hi, da ich ja schon zwei Rigger ins Nirvana geschickt habe sollte nun eine günstige Version entstehen.
Ich besorgte mir also so ein 20 Euro Holzpuzzel, ähnlich dem von "Hobby King".
(wobei ich pers. glaube dass dies auch nur eine Kopie ist, wie das "HK Mini Mono" / org. Nisse v. Gundert)


(Bilderquelle "Hobby King") (

Der Rumpf war recht passgenau und daher auch schnell aufgebaut.
Verklebt habe ich ihn vollständig mit dünnem Sekundenkleber.
Bei den Tatzen sah es schon nicht mehr so schön aus.
Sie waren nicht nur sonderlich passgenau, sondern mir auch zu kurz und im Anstellwinkel zu steil.

Ich entschied mich für, noch vorhandene, GFK-Tatzen.

Als Motor reicht hier locker ein 2850er-2960er aus, ich entschied mich für einen noch vorhandenen
BK20L6 (3660/4096) an 3S. Das Gewicht des Motors sollte mir jedoch noch leichte Problem bereiten ...
... dazu später mehr.



Zunächst habe ich anstelle der 4mm CFK-Rohre 6mm genommen und dafür Messingrohre 6/7mm
in die Tatzen und den Rumpf geharzt. Eine Finne mit CFK-Halterung gab es natürlich auch noch.
Der Rumpf wurde komplett mit GFK überzogen und innen mit Nitrolack getränkt.



Motor und Stevenrohr wurden um 10mm versetzt eingebaut.
Bei Welle und Ruder habe ich noch vorhandene "Hopf" Teile verwendet.
Der Antrieb ist, wie beim alten Rigger, seitlich um je 5mm einstellbar.



Das Längen-/Breitenverhältnis liegt bei mir über 2:3 um ein besseres Kurvenverhalten zu bekommen.
Der etwas schwere Motor zog das Heck runter, der Lift des Props reichte hier einfach nicht mehr aus.
So habe ich zuerst mit Polystyrol experimentiert und dann einen Keil aus CFK gebaut.



Die Finne konnte ich samt Halterung wieder entfernen, die "Vorspur" der Tatzen macht sie überflüssig.



Der Regler ist ein 120er Seaking mit Extrakondies die ich aus Platzgründen unter den Motor schiebe.
Ursprünglich sollte ein 3S 5000er vorn ins Boot, der passte jedoch nicht durch die Deckelöffnung.
Alternativ entschied ich mich für 2x 3S 2200 40C als 2P geschaltet. So habe ich noch 4400mAh an Board.



In Sachen Prop teste ich noch Verschiedene durch, aktuell sind 34-36mm Props recht gut.
Dieser Rigger fährt dank "Vorspur", fehlender Finne und dem Keil eine "saubere Acht".
Welcher Rigger kann das schon

Video von den ersten Testfahrten

Ende.

 
  Heute waren schon 1 Besucher (4 Hits) hier! Besucherzaehler  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=