Modellbau und mehr
  Modell- Haftpflichtversicherung
 
Welche Versicherung ist für mich die Richtige?

Grundsätzlich gilt dass alle Flugmodelle ab 2005 eine Halter-Haftpflichtversicherung benötigen.
Die allgemeine Annahme das "mein kleiner Flieger unter 1000g" versicherungsfrei ist ist falsch...
...und wer versichert mein Auto oder Boot?

Nun, es gibt ein paar Privathaftpflichtversicherer die auch Modelle mit einbeziehen,
hier ist jedoch Vorsicht geboten.
Meistens sind diese vom Gewicht und Antriebsart her gedeckelt.
So ist schon der keine E-Segler oder die Mini-Drohne nicht mehr versichert.
Einige Versicherer decken den Bereich "Modellboot- u. Auto" mit ab, jedoch keine motorisierten Flugmodelle.
Hier muss man genau die Versicherungsbedingungen seiner PHV "studieren".

Wo versichere ich mich denn jetzt?

Es gibt da ja die großen und kleineren Verbände wie ...
DMFV - DEAC - MFSD - usw. Hier wird aber meistens nur mein Fluggerät versichert.
Der DMO z.B. versichert auch meine Modellboote- und Auto´s.
Deckungssummen von 1,5 - 6 Millionen Euro werden hier angeboten.
Dann gibt es da noch die Deckelungen im Gewicht und der Örtlichkeit...
Europaweit auf dem Vereins- oder Modellflugplatz bis 25kg - ausserhalb bis max.1kg,
oder weltweit bis 150kg Abfluggewicht.
Nicht nur Flieger können Schaden anrichten oder Personen verletzen.
Auch ein schnelles Modellauto- oder Boot ist nicht zu unterschätzen.

Nun stellt sich die Frage: "Was brauche ich und was bin ich bereit zu zahlen.
Hier muss jeder für sich seine Entscheidung treffen, nur eins ist Sicher...
eine Modell- HV ist unverzichtbar, will man nicht Zeit seines Lebens für ein kleines Mißgeschick zahlen müssen.

Im diesem Sinne wünsche ich euch ein entspanntes und sorgenfreies Hobby.

 
  Heute waren schon 2 Besucher (28 Hits) hier! Besucherzaehler  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=